Weihnachtsmärkte in Brandenburg: Tipps für den dritten und vierten Advent

Die Adventszeit biegt langsam auf die Zielgerade ein. Auch am dritten und vierten Adventswochenende können Sie auf vielen Weihnachtsmärkten in Brandenburg wieder Glühwein und gebratene Mandeln genießen, Inspirationen für die letzten Geschenke bekommen oder einfach nur die vorweihnachtliche Atmosphäre genießen.  

Adventsmarkt im SchokoLadenLand in Hornow

Die Confiserie Felicitas ist für sich schon ein Muss im Advent: Leckere Schokoladen und Pralinen warten auf die Besucher in Hornow in der Lausitz. In der Schaumanufaktur kann sogar die eigene Schokolade gemacht werden. In diesem Jahr gibt es mit dem Adventsmarkt (17. und 18. Dezember von 10 bis 18 Uhr) einen zusätzlichen Anreiz, sich auf den Weg in die Lausitz zu machen. Regionale Produkte, von Wein bis Forster Posamenten, wird es geben, natürlich viel Schokolade aus der Confiserie, Reiten für Kinder und im Schokokino ist eine Märchenerzählerin zu Gast.

SchokoLadenLand in der Confiserie Felicitas

Advent in den Nauener Höfen

Pünktlich am dritten Adventswochenende öffnen in der Altstadt von Nauen wieder zahlreiche Höfe ihre Tore für die Besucher. Auch auf dem Martin-Luther-Platz gibt es ein buntes Treiben mit zahlreichen Marktständen. In der Galerie am Blauen Haus ist die Ausstellung „Die Welt der Dinosaurier“ zu sehen sowie Kinderprogramme und ein Theaterstück. Los geht es am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr.

Weihnachtsmarkt unter Eichen in Treuenbrietzen

Weihnachtsmarkt Unter Eichen in Frohnsdorf

Sinterklaas kommt nach Potsdam

In den Jahren 1732 bis 1742 holte König Friedrich Wilhelm I. Handwerker aus Holland nach Potsdam, um vier Karrees mit Backsteinhäusern zu errichten. Unter der Leitung des Baumeisters Jan Bouman entstand Europas einziges geschlossenes Stadtviertel im holländischen Stil außerhalb der Niederlande. Zur Adventszeit (mehr Informationen zum Sinterklaas im Internet) wird hier am dritten Advent die Ankunft des niederländischen Nikolaus „Sinterklaas“ mit Spannung erwartet und auf dem Sinterklaas-Fest mit holländischem Markt, Kunsthandwerk und landestypischen Leckereien gefeiert.

Sinterklaas in Potsdam. Foto: TMB-Fotoarchiv/Uwe Seibt

Foto: TMB-Fotoarchiv/Uwe Seibt

Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Senftenberg

Ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art mit Geschenken, Kunsthandwerk Märchen, festlicher Musik, märchenhaften Figuren und vielen Überraschungen findet am dritten Advent in der Festung und Schloss Senftenberg (11. Dezember, ab 10 Uhr ) statt. Dabei kommen die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Außerdem zeigen ein Holzschnitzer, eine Perlenstickerin und eine Klöpplerin ihr Können und laden zum Mitmachen ein.

Advent im Kloster Chorin

Die Adventssonntage im Kloster Chorin sind eine schöne Einstimmung auf Weihnachten. Mit Einsetzen der Dämmerung erstrahlen die roten Backsteinmauern des ehemaligen Zisterzienserkloster in warmen Farben. Am Lagerfeuer oder im Bio-Klostercafé können sich die Gäste mit Glühwein von den Streifzügen durch das Biosphärenreservat Schorfheide und die Klosteranlage aufwärmen. In den weihnachtlich geschmückten Räumen kann gebastelt und gebacken werden. Es gibt Lesungen, Konzerte und Ausstellungen. Immer um 17 Uhr lenkt eine Taschenlampenführung den Blick auf so manches Detail des Klosters, das am Tage verborgen bleibt.

Mehr Weihnachtsmärkte in Brandenburg im Internet auf www.reiseland-brandenburg.de 

Karte wird geladen - bitte warten...

Weihnachtsmarkt in Chorin: 52.892680, 13.883840
Weihnachtsmarkt im Potsdamer Kutschstall: 52.396310, 13.056390
Weihnachtsmarkt in Paretz: 52.468500, 12.875450
Weihnachtsmarkt in Senftenberg: 51.516750, 14.006370