Ihre Favoriten: Die meistgelesenen Blogartikel 2013

Blogartikel 2013 auf Blog Reiseland Brandenburg

Zugegeben, die Zeit der Jahresrückblicke ist eigentlich schon vorbei. Wir haben aber trotzdem noch einen in der Hinterhand. Google Analytics hat die Zahlen für das Jahr 2013 frisch ausgewertet. Hier sind die Top 10 unserer Blogartikel des vergangenen Jahres.

Platz 10: Ein Wintertag am Scharmützelsee

Ein Besuch am „Märkischen Meer“ lohnt nicht nur im Frühling oder Sommer. Bei meinem Besuch im Januar bedeckte eine Eisschicht den Scharmützelsee. Schnee lag wie Puderzucker über der Uferlandschaft. Es war unglaublich still. Labsal für Großstadtohren.

Der Scharmützelsee in Bad Saarow

Am Ufer des Scharmützelsee in Bad Saarow.

Platz 9: Geheimtipp Prignitz

Probieren Sie doch mal was Neues: Ganz oben im Nordwesten liegt die Prignitz. Der Elberadweg und das Unesco Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe machen die Region zu einem echten Tipp für einen Ausflug oder Urlaub. Ganz nebenbei liegt in der Prignitz auch noch Rühstäft – das Storchendorf.

Panorama in der Prignitz

Freier Blick in der Prignitz.

Platz 8: Mit dem Bungalowboot durch Brandenburg

Kurz vor dem Start der radioEins-Aktion machte uns das Hochwasser einen dicken Strich durch die Rechnung. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Im Frühling können radioEins-Hörer mit dem Bungalowboot durch Brandenburg schippern.

Platz 7: Fritz Kalkbrenner und die Uckermark

Fritz Kalkbrenner kommt als DJ richtig viel rum in der Welt. Das kann schon mal anstrengend sein. Für die Zeit nach dem DJ-Sein hat er sich auch schon Gedanken gemacht. Äpfel verkaufen in der Uckermark kann er sich vorstellen. Bei der „Apfelgräfin“ Daisy von Arnim könnte er sich den einen oder anderen praktischen Tipp abholen.

Platz 6: Wandern mit einem Esel

Durch die Uckermark mit einem Esel: Alles was es dazu braucht, sind gute Nerven und viel Geduld. Was dabei so alles passieren kann, hat Regina Zibell aufgeschrieben.

Eselwandern in der Uckermark

Die Uckermark mit einem Esel erleben.

Platz 5: Ausflugstipps für den Sommer

Das Gute liegt nicht in der Ferne, sondern oft vor der Haustür. In diesem Sinne haben wir im Sommer einige Ausflugstipps für Brandenburg zusammengetragen. Sie scheinen gefallen zu haben. Immerhin sprang Platz 5 in der Jahresendabrechnung raus.

Platz 4: Störche sind wieder da

Der Frühling ließ sich im vergangenen jahr richtig viel Zeit in Brandenburg. Zu Ostern waren noch Wintersachen angesagt. Die Störche schafften es trotzdem rechtzeitig nach Brandenburg und bibberten auch erst einmal ein bisschen.

Störche in Rühstädt in der Prignitz

Storchenpaar im größten Storchendorf Deutschlands in Rühstädt. Foto: NABU/Awe

Platz 3: Brandenburg nach dem Hochwasser

Eigentlich wollten wir das böse Wort nicht mehr in den Mund nehmen. Das Hochwasser hielt uns im Sommer richtig auf Trab. Aktuelle Informationen für unsere Gäste waren für uns selbstverständlich.

Platz 2: Bauernhöfe aus dem Bilderbuch

Damit hätten wir nicht gerechnet: Eine Umfrage der ARD für eine zweiteilige TV-Sendung ergab, dass die beiden schönsten Bauernhöfe in Brandenburg stehen. Die Wahl der Zuschauer fiel auf das Gut Hesterberg und das Domstiftsgut in Mötzow.

Und der Sieger ist …

Seen, Flüsse und Wald gibt es in Brandenburg reichlich. Nach dem Sommer stehen die Pilzsammler in Brandenburg in den Startlöchern. Ein Pilzexperte verriet uns, wo die Erfolgsaussichten am größten sind und was es sonst noch alles beim Pilze sammeln zu beachten gibt. Die Krone als meistgelesener Blogartikel 2013 geht an „Pilze sammeln in Brandenburg: Jetzt sprießen sie wieder!“

Fliegenpilz

Schön anzuschauen, aber giftig: der Fliegenpilz (Foto © Wolfgang Bivour)

Auch 2014 werden wir viel in Brandenburg unterwegs sein, Leute treffen und Geschichten aufschreiben. Wir sind auf die Top10 für das Jahr 2014 schon gespannt.