Schlagwort-Archive: Seenland Oder-Spree

6 ziemlich gute Tipps für den Herbst in Brandenburg

Herbst in Brandenburg

Der Sommer hat sich verabschiedet. Der Herbst ist da. Bei Vielen hat die Jahreszeit zwischen Sommer und Winter einen schlechten Leumund. Nass, kalt und am liebsten will man nicht vor die Haustür und lieber die letzte Staffel von „Homeland“ in einem Rutsch anschauen. Gebongt. Aber für alle anderen Herbsttage haben wir hier sechs Tipps. 

mehr

Von der Iron Hut City ins Himmlische Theater

Die Oder bei Zollbrücke

Elbe, Havel, Oder, Spree. Brandenburg hat nicht nur 3000 Seen zu bieten, sondern auch beeindruckende Flusslandschaften. Das Beste ist: Um diese zu entdecken, braucht es kein Auto. Mit den Zügen von DB Regio sowie per Pedes und Fahrrad ist man ganz schnell dort, wo die Abenteuer warten. Unsere erste Tour führt in Richtung Osten an …

mehr

Der Wandersmann

Manfred Reschke, 66-Seen-Wanderweg

Das Wandern ist Manfred Reschke nicht in die Wiege gelegt worden. Eigentlich passionierter Radfahrer findet er durch einen Zufall zum Wandern: die Berliner Mauer. Seine Ausflüge ins Berliner Umland nach Brandenburg fügt er nach seiner Pensionierung zu einem Wanderweg zusammen. Heute zählt der 66-Seen-Wanderweg zu den schönsten im Land.

mehr

Kuchenpause im Kolonisten Kaffee

Das Oderbruch würde es ohne den Preußenkönig Friedrich II. nicht geben. Der Monarch ließ das Land trockenlegen und siedelte Bauern im Oderbruch an. Neulietzegöricke unweit der Oder ist eines der schönsten Kolonistendörfer im Oderbruch. Die neueste Attraktion im Ort ist das Kolonisten Kaffee von Martina Herrlich-Gryzan im ehemaligen Dorfkonsum.  

mehr

Film ab in Bad Saarow

Foto: kp design

Potsdam hat das Studenten-Filmfestival „Sehsüchte“, Cottbus das Festival des osteuropäischen Films. Auch Bad Saarow im Seenland-Oder-Spree ist auf dem besten Wege, sich einen Namen zu machen. Und zwar mit dem Internationalen Festival „Film ohne Grenzen“, das in diesem Jahr den 25. Jahrestag des Mauerfalls zum Thema hat.

mehr

Märkische Schweiz: Wo Brecht seine Sommer verbrachte

Märkische Schweiz

Tiefe Täler und Schluchten, türkisblaue Seen und weite Wiesen und Felder – Berliner haben den Reiz der Märkischen Schweiz schon um die Jahrhundertwende erkannt. Bertolt Brecht verbrachte hier die Sommermonate. Und mit der Naturparkroute führt einer der schönsten Wanderwege des Landes durch die Märkische Schweiz. 

mehr
Seite 2 von 712345...Letzte »