Schlagwort-Archive: Radfahren

Radler stoppen am KaffeeKonsum in Wolletz

Die letzten Waren des täglichen Bedarfs gingen vor drei Jahren in Wolletz über den Ladentisch. Dann schloss der Dorfkonsum mit dem markanten Schriftzug „Waren des täglichen Bedarfs“. Es dauerte aber nicht lange, dann war die Idee geboren, aus dem ehemaligen Dorfkonsum ein Café zu machen. „Wir wollten etwas für das Dorf tun“, sagt Lisa Fiege. …

mehr

Auf der „Stillen Pauline“ durchs Havelland

Radweg Stille Pauline in Brandenburg

Wo bis in die Mitte der 90er Jahre noch Güterzüge bis Fehrbellin im Havelland ratterten, kann man seit gut einem Jahr radelnd seine Blicke durch das Havelländische Luch und das Rhinluch streifen lassen. Die „Stille Pauline“ ist ein Radweg, der von Paulinenaue nach Neuruppin größtenteils auf der ehemaligen Nebenbahn verläuft.

mehr

Zwischen Volksfesten und Menschenleere: Mit dem Rad im Lausitzer Seenland unterwegs

Wer sich an abwechslungsreichen Landschaften, Kornblumen, dörflicher Idylle und Tieren in allen Erscheinungsformen nicht satt sehen kann, sollte sich aufs Rad schwingen und es uns gleich tun: ab ins Lausitzer Seenland! Acht Tage lang führte unser Weg von Cottbus nach Forst, „runter“ nach Bad Muskau und dann weiter über Spremberg, Senftenberg, Großräschen und Finsterwalde bis …

mehr

Musikfestspiele Potsdam: Ein Konzert für Fahrradfahrer

Ein Blick in Reiseführer verrät: um das Potsdam von Friedrich II. zu erkunden, reicht ein Tag nicht aus. Ich bin also skeptisch, als ich das Programm für das dritte Fahrradkonzert der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci in den Händen hielt. 16 Konzerte, Lesungen und Performances an insgesamt 24 friderizianischen Orten, dazu diverse Schloss-, Museums-, Haus- und Kirchenbesichtigungen in …

mehr

Radelnd auf Berg- und Talfahrt zum Schleusengrafen

Manchmal genügt ein einfaches Schild, um ungeahnte Kräfte zu mobilisieren. „Zum Schleusengraf, Biergarten“, lautete die hoffnungsvolle Botschaft inmitten der Schorfheide neben dem Radweg Berlin-Usedom. Knapp 40 Kilometer zeigte der Tageszähler auf dem Tacho.

mehr

Mit dem Rad zur einzigarten Seeterrasse

Mit der S-Bahn an den Berliner Stadtrand, dann gemütlich auf guten Wegen radeln, unter freiem Himmel und am Wasser einkehren und dann noch irgendetwas Schönes erleben? Der Wunsch der Freundin für das nächste Wochenende verlangte schon etwas längeres Nachdenken. Doch beim genauen Studium der Landkarte wurde dann doch die passende Tour entdeckt.

mehr
Seite 4 von 512345