Sound of Home: Young Voices wandern durch Brandenburg

Der Chor Young Voices begibt sich in diesem Sommer auf eine ungewöhnliche Tournee.

„Sound of Home“ heißt das Album der Young Voices Brandenburg. Die besten Nachwuchssänger des Landes stellen es auf einer ungewöhnlichen Tournee vor. Sie reisen nicht im klimatisierten Bus durch die Mark, sondern wandern. Bei uns erzählen Sie in kurzen Tagebucheinträgen und in Bildern von ihrer ungewöhnlichen Tour durch Brandenburg.

Tag 1: Berlin – Calau

Endlich geht’s los! Auf nach Brandenburg! Punkt 10 Uhr fahren wir aufgeregt und mit Ameisen im Bauch von Berlin Richtung Calau, der ersten Station unserer zweiwöchigen Tour. Nach anderthalb Stunden Fahrt kommen wir im Ferienzentrum an. Zuerst müssen die Zelte aufgebaut werden, was uns vor erste Herausforderungen stellt. Hier eine Stange zu wenig, dort ein Loch in der Plane und wie halten eigentlich diese silbernen Stäbchen im Boden? Gemeinsam schaffen wir es und haben vor der Probe auch noch kurz Zeit, uns entspannt auf die Wiese in die Sonne zu legen. Stadtkinder kennen keine Furcht. (Jetzt haben wir wirklich überall Ameisen). Nach kurzer Erholung geht es direkt ans Werk.

Sound of Home: Young Voices Brandenburg

Die letzte Probe für die Tour, vielleicht auch die letzte für die gesamte Generation? Während sich alle nochmal richtig rein hängen, begleitet uns ein Kamerateam vom rbb und daran, dass sich ein Objektiv auf uns richtet, müssen wir uns wohl in den nächsten Tagen erstmal gewöhnen. Als endlich Feierabend ist und der Grill aufgebaut wird, fängt der erste Regen an. Hektisch bringen alle ihre Habseligkeiten in Sicherheit und nach zehn Minuten ist der kleine Schauer auch schon vorbei und wir lassen dem Abend bei einem gemütlichen Lagerfeuer ausklingen. Brandenburg, wir freuen uns auf dich!

Tag 2: Calau – Mlode Bauernhof Rademacher – Calau

 

Yong Voices Brandenburg

Young Voices Brandenburg

Young Voices Brandenburg

Tag 3: Calau – Raddusch – Lübbenau

 

Young Voices Brandenburg

Young Voices Brandenburg

Tag 4: Lübbenau – Briesensee

Nach unserem Auftaktkonzert in Mlode auf dem Bauernhof der Familie Rademacher und unserem Outdoor – Indoorkonzert auf der Slawenburg Raddusch haben wir einen weiteren sehr emotionalen Auftritt mit im Hafen von Lübbenau. Lektion des Tages: Karussell fahren macht kreativ und musikalisch! Also spenden die Zuhörer ganze 605 Euro in die musikalische Zukunft ihrer Kinder. Der Erlös des Konzertes geht an die Kitas der Stadt.

Young Voices BrandenburgYoung Voices Brandenburg

Young Voices Brandenburg

Dann machen wir uns auf zu einer wunderschönen Wanderung von 20 Kilometer durch den Spreewald zum Briesensee. Grenzen testen. Hier gibt es Milliarden von glitzernden Sternen, den See UND aufgeregte Camper, die unsere tapferen Kutschpferde bestaunen. Und während wir überlegen, wie uns trotz Schmerz so viel Schönes umgibt, kriechen wir mit Blasen auf unseren Blasen in die Zelte.

Tag 5: Briesensee – Schwielochsee – Zaue

Guten Morgen Briesensee! Die Zeit mit dir war kurz, aber schön. Punkt 9 Uhr, und keine Minute früher , erwartete uns ein 5 Sterne Deluxe Frühstück, von den wohl herzlichsten Leuten überhaupt. Und wie bedankt man sich dafür? Natürlich mit einem kleinen Ständchen. Wir waren total berührt, dass schon nach 2 Sekunden anklingen die Tränen flossen. Hach. Gestärkt und voller Energie, dank des fantastischen Magnesium-Shots ;-), ging es dann los. 16 anstrengende und regnerische Kilometer weiter erwartet uns ein wirklich hervorragendes Mittagessen und eine feine Bootstour über den Schwielochsee.

Young Voices Brandenburg

Young Voices Brandenburg

 

Auch dort durften wir ein paar Menschen mit unseren Stimmen begeistern. Gegen Abend kamen wir in einem kleinen Örtchen namens Zaue an, wo uns geschmierte Brote und selbstgemachte Salate und Kuchen erwarteten. Das war wirklich ein Tag voller fantastischem Essen! Aber noch war er nicht zu Ende. In der etwa 900 Jahre alten Kirche geben wir das bisher gemütlichste und emotionalste Konzert. Tränenreiche Gesichter überall. Wir ließen den Abend entspannt ausklingen. Ruhe muss sein, schließlich war das ja erst Tag 5.

Tag 7: Beeskow – Bad Saarow

Auf der Wanderung nach Bad Saarow. Heute 24 Kilometer Laufleistung. Um 17 Uhr das Konzert und danach in die berühmte Therme. Wir danken der Therme Bad Saarow für das Sponsoring und die tolle Einladung! Wir fiebern dem Wellness entgegen!

Tag 8: Bad Saarow – Fürstenwalde

Wir wachen schwimmend auf!! Kein Scherz. Die Isomatten schwimmen und alles alles alles ist nass und dreckig. Aber: Zelte eintüten und los! Während einige glücklicherweise von Willis Verwandten aufgenommen wurden, trieft der Rest. So schnell zelten wir wohl nicht wieder.
Heute geht’s von Bad Saarow nach Fürstenwalde in den Dom. 13 Kilometer ohne Kutsche.

Young Voices Brandenburg

Dafür trotzdem ziemlich schnell. Nach einer Woche hat wohl der Trainingseffekt eingesetzt.
Im wunderschönen Dom von Fürstenwalde singen wir unser bisher größtes Konzert und sammeln fast 2000€ !!!! für einen Kindergarten und für Kiez-KOM (ein Nachbarschaftszentrum). Vielen Dank dafür. Um unsere Stimmchen nach den letzten Anstrengungen etwas zu  gibt es die nächsten drei Tage erstmal kein Konzert. Puh. In Betten, echten Betten träumen wir von Ruhe und den nächsten Konzerten.

Young Voices Brandenburg

Tag 9: Fürstenwalde – Buckow

Heute morgen (7.8.) durften wir in den weichsten Betten aufwachen und ein wunderbares Frühstück genießen. Die Wanderung war zwar lang, aber es gab auch keinen Zeitstress, denn am Abend stand zum ersten Mal kein Konzert an. Die neue Pferdedame Annabel war nun mit uns dabei und wir waren alle gut gelaunt, denn das Wetter zeigte sich von der schönsten Seite. Dann passierte etwas unerwartetes: der Planwagen rollte über einen Stein und dann pffffff: Loch im Reifen. Zum Glück hatten wir einen Ersatzreifen dabei. Kurz gewechselt und keine 10 Minuten später ging es weiter. Am Abend in der Jugendherberge genossen wir die erholsame Zeit gemeinsam und fielen todmüde in unsere Betten.

Young Voices Brandenburg

Tag 10: Buckow – Neuhardenberg – Wulkow

Es ist fast so, als wären wir all die Kilometer gelaufen, nur um in diesem unglaublich weichen Bett im herrlichen Schloss Wulkow zu landen. Nach einer Tiefschlafnacht in Buckow, kam der rbb dazu, um uns auf dem Weg nach Wulkow durch die Märkische Schweiz zu begleiten. Das Wetter hat sich wieder auf unsere Seite gestellt, und so haben wir eine der schönsten Wanderrouten bei herrlichem Wetter genießen können.

Young Voices Brandenburg

Young Voices Brandenburg

 

Heute ist der zweite Tag an dem wir kein Konzert spielen und uns nur dem Wandern und der herrlichen Landschaft widmen. Zeit für ein kurzes Resümee: Wir sind überwältigt von der Gastfreundlichkeit auf die wir an jeder Ecke treffen und wollen uns herzlich bedanken, für die offenen Herzen und tollen Menschen, die wir kennen lernen dürfen! Jetzt lassen wir genüsslich den Abend in der Brennerei in Neuhardenberg ausklingen. Cheers!

Tag 11: Schloss Wulkow – Prötzel

Aufwachen in Hotelbetten auf Schloss Wulkow hat schon was. Definitiv! Von Federbetten beschwingt geht es auf unsere 23 Kilometer lange Tour nach Prötzel. Auf halben Weg springen wir spontan in den See am traumhaften Haus am Tornowsee. Trotz all der Hügel und der Hitze kommen wir fast wie Menschen im Hotel „Goldene Kartoffel“ an. Herrliches Essen, super gemütliche Zimmer, Rutsche rutschen, Olympia gucken und Kartoffeln essen. Yay!! Sängerleben.

Young Voices Brandenburg

Finale

Die Tour ist vorbei! 15 Tage, 270 gelaufene Kilometer, fast 10.000 Euro an gesammelten Spenden, elf Konzerte und unbeschreibliche Tage in Brandenburg. Es ist schwer in Worte zu fassen, was wir erlebt haben und wie es sich anfühlt so „auf Tour zu sein“. Am 22. September um 22:45 zeigt das rbb Fernsehen einen 45-minütigen Film über unsere musikalischen Abenteuer in Brandenburg! Nicht verpassen!

Mehr Fotos im Facebook-Profil der Young Voices Brandenburg. Alles über den Chor auf der Homepage der Young Voices (www.youngvoicesbrandenburg.de