Fritz Kalkbrenner: „Vielleicht verkaufe ich einmal Äpfel in der Uckermark“

Fritz Kalkbrenner © Torben Conrad

Fritz Kalkbrenner © Torben Conrad

London, Barcelona, Singapur. Dieser Mann ist in allen Metropolen der Welt zuhause und immer auf der Überholspur. Ob der Musikproduzent Fritz Kalkbrenner in zehn Jahren noch immer Musik macht, wisse er nicht, sagte er dem Blog Steilstoff. Kalkbrenner kann sich vorstellen, sein Miles & More-Programm drastisch zu reduzieren und in die Uckermark zu ziehen, um dort Äpfel zu verkaufen.

Der Musiker

In Ostberlin aufgewachsen, packte Fritz Kalkbrenner wie viele andere seiner Generation Ende der 90er Jahre das Technofieber und er fing an elektronische Musik zu machen. Zusammen mit seinem Bruder Paul Kalkbrenner produzierte er 2008 den Ohrwurm „Sky and Sand“. Im vergangenen Jahr veröffentlichte Fritz sein zweites Album „Sick Travellin“, mit dem er dieses Jahr auch auf Tour geht. Mit dabei ist auf jeden Fall seine neue Single „Get A Life“, bei der man erneut seiner gewohnt tiefen Stimme lauschen kann.

Kinder der Uckermark

Anscheinend zieht es immer noch viele Menschen in den ländlichen Nordosten Brandenburgs. Wir haben uns einmal auf die Suche gemacht, um weitere prominente Uckermärker zu finden. Ob Sie in einem der vielen Seen Schwimmen gelernt hat? Olympiasiegerin Britta Steffen stammt tatsächlich aus Schwedt an der Oder. Sie verbrachte Ihre Kindheit in der Uckermark und legte dort die Grundsteine für Ihre Karriere. Die Schauspielerin Angela Winkler, bekannt aus dem Film „Die Blechtrommel“, in dem Sie die Mutter des kleinen Oskars spielte, stammt ebenso aus der Uckermark. Die wohl bekannteste Uckermärkerin ist aber unsere Kanzlerin Angela Merkel. Am Wochenende sieht man sie öfter in ihrem Haus oder in einem nahe gelegenen Restaurant bei Templin. Dass sich die mächtigste Frau Deutschlands am Wochenende in die ländliche Gegend zurückzieht, beweist nur, wie schön die Uckermark ist.

Grüne Oase im Norden Brandenburgs

 © Nationalpark Uckermaerkische Seen

Küstriner Bach im Sonnenlicht © Nationalpark Uckermärkische Seen

Mit mehr als 400 Seen, zahlreichen Wäldern, Feldern, Mooren und einer großen Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten ist die Uckermark ein Paradies für Naturliebhaber. In den Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks tanzen nicht nur Libellen und Schmetterlinge. Hier hört man auch laute Froschkonzerte. Die Uckermark ist der am dünnsten besiedelte Landkreis Deutschlands. Zum Glück, denn dadurch ist das Ausflugsangebot grenzenlos. Ob zu Fuß, mit dem Rad, dem Floß, dem Kanu oder sogar mit Draisinen auf Schienen,  Besucher haben vielfältige Möglichkeiten auf Entdeckungsreise zu gehen. Sind Sie schon einmal auf einem Esel geritten? Auch das ist in der Uckermark möglich.

Die Region selbst bietet noch viel mehr Gründe, um in der Uckermark zu wohnen. Einer davon ist die Nähe zu Berlin, falls einem doch einmal nach mehr Abwechslung ist. Dieser Standortvorteil wird auch anders herum genutzt. Viele gestresste Hauptstadtbewohner kommen an den Wochenenden zum Erholen und Natur genießen in die grüne Idylle.

© Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Blick über den Nationalpark Unteres Odertal © Kappest/Uckermark (tmu GmbH)

Landesgartenschau öffnet im April in Prenzlau

In diesem Jahr gibt es ein besonderes Highlight in der Uckermark – die Landesgartenschau in Prenzlau. Die grüne Stadt am Uckersee ist mit etwa 20.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Uckermark und ein wichtiges kulturelles Zentrum der Region. Vom 13. April bis 6. Oktober 2013 verwandelt sich die Kreisstadt in ein prachtvolles Blumenmeer. Im Prenzlauer Stadtpark und Seepark können dann verschiedene Blumenhallen und zwölf Themengärten bestaunt werden. Lassen Sie sich dieses Erlebnis an Farben und Gerüchen nicht entgehen.  Besuchen Sie zum Beispiel den Kussgarten und erleben Sie die „Hochzeit von Stadt und See“.

Karte wird geladen - bitte warten...

Fritz Kalkbrenner: \'Vielleicht verkaufe ich einmal Äpfel in der Uckermark\' 53.227980, 13.868970 (Routenplaner)

Ein Pingback/Trackback

  • Brandenburg bloggt | PANORAMA3000
  • [...] dem Tourismusmarketing stellt zum Beispiel saisonale Radtouren vor, Aktivitäten für Kinder und Lieblingsorte von Prominenten wie Fritz Kalkbrenner. So wird die Vielfalt dieses weiten Landes[...]