Essen und trinken wie zu Martin Luthers Zeiten

Foto: Matthias Schäfer

Was dem Reformator Martin Luther wohl einst gemundet haben mag? Vielleicht war es Erbsenpüree mit Brathering, den er sich vor 500 Jahren auf der Zunge zergehen ließ. Bestimmt wird er sich auf seinen Reisen immer mal wieder ein frisch gezapftes Bier schmecken lassen. Hier ein paar Tipps für eine kulinarische Entdeckungstour im Luther-Jahr durch Süd-Brandenburg.

mehr

Mit Hannibal und Kasper durch den Fläming

Eselwanderung im Fläming

Mit Eseln wandern im Fläming: Jan Prowaznik und seine Esel durchstreifen auf vielen Pfaden den Fläming. Die „Green-Donkey“-Tour ist perfekt für einen Ausflug in den Fläming. Start und Ziel der Eselwanderung sind die Bahnhöfe Brück und Baitz an der Strecke des Regionalexpress 7.

mehr

Schöne Aussichten: Brandenburg von oben

Foto: Matthias Schäfer

Jeder will mal hoch hinaus. Darum ist es gut, öfter mal die Perspektive zu wechseln. Und schon stellen sich die Dinge anders da. Zugegeben, in Brandenburg ist die höchste Erhebung gerade mal etwas mehr als 200 Meter hoch. Aber es gibt viele weitere Möglichkeiten, im Land Höhenluft zu schnuppern. Zum Beispiel einen Aussichtsturm.

mehr

Brandenburg im Winter: Geht auch mit wenig oder ohne Schnee

© TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke

Mit dem Winter in Brandenburg ist es so eine Sache. Die Zahl der Tage, an denen Schnee liegt, sind doch recht überschaubar. Doch auch wenn draußen nicht klirrende Temperaturen herrschen, und man durch knietiefen Schnee stapfen kann, lässt sich Brandenburg in der kalten Jahreszeit entdecken. 

mehr

Ein Hochgenuss: der Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten

TMB-Fotoarchiv: Steffen Lehmann

Lange Zeit lag die frühere Lungenheilanstalt in Beelitz-Heilstätten im Dornröschenschlaf. Nun ist ein Teil des riesigen historischen Areals für Besucher erschlossen – mit einem Baumkronenpfad in 23 Metern Höhe. So ist hier im Fläming ein europaweit einzigartiges Freilichtmuseum entstanden.

mehr

Den Kühen und Ziegen beim Melken zusehen

Foto: Ökodorf Brodowin

Sanfte Hügel und urige Buchenwälder prägen die Landschaft. In der Ferne, fast am Horizont, grasen auf den üppig bewachsenen Weiden Kühe und Ziegen. Auf einer Wiese picken freilaufende Hühner im grünen Gras neben ihrem mobilen Stall auf Rädern. In dieser Idylle des Barnimer Landes liegt das Ökodorf Brodowin, das seit 25 Jahren auf  Bio-Landwirtschaft setzt.

mehr
Seite 1 von 1112345...10...Letzte »