Brandenburg hat die beiden schönsten Bauernhöfe

Schafe vor Gut Hesterberg

Schafe vor Gut Hesterberg in der Nähe von Neuruppin.

Die beiden schönsten Bauernhöfe Deuschlands stehen in Brandenburg! Zum schönsten Bauernhof hat eine repräsentative Umfrage der ARD das Gut Hesterberg in der Nähe von Neuruppin gekürt. Auf den zweiten Platz kam das Domstiftsgut Mötzow im Havelland.

In einer zweiteiligen Sendung präsentierte DasErste die schönsten 30 Höfe quer durch die Republik. Die beiden Gewinner aus Brandenburg setzten sich gegen starke Konkurrenz durch. Zum Sieger kürten dabei die Zuschauer mit Gut Hesterberg einen Bauernhof, der erst im vergangenen Jahr seinen zehnten Geburtstag feierte.

Das Gut Hesterberg wurde 2001 als Dreiseitenhof auf einer Anhöhe neben dem Ortsteil Lichtenberg errichtet. Das Familienunternehmen hat sich vor allem mit seinen regionalen Wurst- und Fleischspezialitäten in Berlin und Brandenburg einen Namen gemacht. Über 500 Gallowayrinder leben das ganze Jahr über auf den saftigen Weiden rund um den Gutshof. Etwa tausend Hühner liefern täglich Eier von der Kräuterwiese, ebenso viele Gänse werden auf der grünen Wiese artgerecht gehalten. Das Fleisch wird in der eigenen Fleischerei verarbeitet und im Hofland und sogar in Berlin verkauft.

Mutter und Geschwister sind die Chefs

Gut Hesterberg im Winter

Gut Hesterberg im Winter.

Die Hesterbergs stammen aus dem Sauerland und haben sich mit dem Bauernhof im Ruppiner Land einen Traum erfüllt. 2010 ereilte die Familie ein Schicksalsschlag. Der Vater Detlef stirbt bei einem Unfall. Seit dem führen die Geschwister Martin und Karoline zusammen ihrer Mutter Brigitte das Gut Hesterberg. Für die Familie kam die Auszeichnung völlig überraschend. „Wir alle von Gut Hesterberg können es noch gar nicht glauben und sind natürlich sehr sehr stolz, dass uns diese Ehre zu Teil wurde und wir der schönste Bauernhof von Deutschland sind! Das bestätigt uns in unserer Arbeit und dem was wir tun – denn Schönheit war und ist für uns bei unserer Arbeit ein wichtiger Aspekt“, sagt Familie Hesterberg.

Der Bauernhof in einer der schönsten Regionen Brandenburgs ist ein ideales Ziel für eine Landpartie. Bei einem Tag in der Natur kann man das Gut Hesterberg entdecken. Auf dem Dreiseitenhof können die Besucher neben den alltäglichen Tieren eines Bauernhofes wie Rindern, Gänsen, Hühnern und natürlich Pferden auch Hirsche oder Wildschweine auf den Wiesen und Weiden erleben. Nach einem Spaziergang durch die Landschaft des Ruppiner Landes können sich die Gäste im Gutshofrestaurant stärken.

Auch Platz zwei für Brandenburg

Neben dem ersten Platz kann sich Brandenburg auch mit dem zweiten Platz in der ARD-Umfrage nach den schönsten Bauernhöfen in Deutschland schmücken. Die Silbermedaille geht an das Domstiftsgut nach Mötzow. Der Bauernhof im Havelland ist bekannt vor allem für seinen Spargel. Das Gutshaus stammt aus dem Jahr 1894. Das Gut in Brandenburg ist aber viel älter. Zum ersten Mal wurde es vor etwa 850 Jahren in der Stiftungsurkunde erwähnt.

Im ehemaligen Schafstall befinden sich heute der Hofladen und die Hofgastronomie. Der alte Speicher und die Stellmacherei sind 2004 als Kunstmühle wieder für Besucher geöffnet. Das N’Ostalgiemuseum mit mehr als 10.000 Exponaten aus der DDR-Geschichte öffnete im April 2009.

So erreichen Sie die Gewinner:

Gut Hesterberg GmbH
Gutsallee 1
16818 Neuruppin-Lichtenberg
Tel: 0 33 91 / 70 06 0
E-Mail: info@guthesterberg.de
Internet: www.guthesterberg.de

Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow
Gutshof 1
14778 Beetzseeheide / OT Butzow
Tel.: 0338 36 / 20 80
E-Mail: info@domspargel.de
Internet: www.vielfruchthof.de

Finden Sie ein passendes Hotel oder eine Pension!
Finden Sie eine passende Ferienwohnung oder eine Ferienwohnung!

Karte wird geladen - bitte warten...

Gut Hesterberg: 52.883850, 12.884380
Domstiftsgut Mötzow: 52.483540, 12.639820