Archiv des Autors: Matthias Schäfer

Eine Leidenschaft für Äpfel

TMB-Fotoarchiv / Yorck Maecke

Äpfel sind ihre große Leidenschaft. Genauer gesagt die alten Sorten wie der Prinzenapfel, die an scheinbar endlosen Apfelalleen im Boitzenburger Land wachsen. Nachdem Daisy von Arnim wenige Jahre nach dem Fall der Mauer in die Uckermark gezogen war, verliebte sie sich umgehend in die unberührte Natur, die Weite der Landschaft und die freundlichen Bewohner dort.

mehr

Übers Wasser ohne Hürden

Foto: Kuhnle Tours

Ein wahres barockes Wunder gibt es im Kloster Neuzelle im Seenland Oder-Spree. Wer lieber den „liegenden Eiffelturm“ bestaunen möchte, muss ins Elbe-Elster-Land reisen. Tiger können Besucher im Barnimer Land begegnen. Und alle diese Orte sind ohne Hürden erlebbar. Wir stellen eine Auswahl an Reisezielen für Menschen mit und ohne Handicap vor. Heute geht’s aufs Wasser.

mehr

Tee-Pause im Zen-Garten

Foto: Matthias Schäfer

Japanische Gärten werden seit vielen Jahrhunderten angelegt und faszinieren durch ihre Perfektion und Stille. Einer dieser Parks ist in Ferch am Schwielowsee zu finden. Einst gehörte das Grundstück einer Leipziger Firma, die es an ihre Mitarbeiter für den Sommerurlaub vermietete. Heute zählt der Bonsai-Garten zu den schönsten in Brandenburg.

mehr

25 Jahre Brandenburg: Aus Liebe zu Neuruppin

Gabriele Lettow

So ein Hotel hat nicht jeder. Mitten in Neuruppin steht es – das Up-Hus-Idyll. Ihm gegenüber liegt eine kleine Kirche, die Siechenhauskapelle, wo auch die Rezeption für das Hotel zu finden ist. Inhaberin ist Gabriele Lettow – sie träumte schon zu DDR-Zeiten davon, das mittelalterliche Ensemble der Fontane-Stadt wieder zu neuem Leben zu erwecken.

mehr

Ein Wald blüht auf

Foto: Matthias Schäfer

Es ist ein wahrer Farbenrausch. Sie leuchten in gelb, orange, pink, violett, rot oder zartem rosé. Die ganze Farbpalette der Rhododendren blüht derzeit im Schlosspark Wiesenburg im Fläming. Der Park gilt als das bedeutendste Gartendenkmal zwischen den Parkanlagen der Potsdamer Kulturlandschaft und dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich.

mehr

Dinosaurier-Wald in Eberswalde

Foto: Anna Tkatsch

Früher stand Eberswalde für Industrie. Heute ist die Stadt geprägt durch die Lage am Finowkanal sowie die waldreiche Natur ringsherum. Und der Forstbotanische Garten ist ein zentraler Bestandteil davon. Eingebettet in das reizvolle Schwärzetal, unweit des Eberswalder Zoos gelegen, bietet der 1830 von Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil gegründete Garten eine ideale Kombination aus Erholung und Naturkunde.

mehr
Seite 3 von 1112345...10...Letzte »