Archiv des Autors: Martina

Kanutour durch die Wildnis an der Oder

Kanutour im Nationalpark Unteres Odertal

Wildnis mit Bahnanbindung: Das ist der Nationalpark Unteres Odertal. Eine der letzten erhaltenen Flussauenlandschaften Mitteleuropas und eines der artenreichsten Gebiete in Deutschland. Während viele Ausflügler hier zur Vogelbeobachtung wandern oder den Deich entlang radeln, reizt mich die echte „Wasserwildnis“ der Oderauen – und die lässt sich am besten auf einer Kanutour erkunden.

mehr

Unterwegs im Grumsin: Märchenwelt unter Buchenkronen

Der Buchenwald Grumsin, Foto: Martina Göttsching

Der Grumsin ist ein Naturerlebnis wie aus dem Märchenbuch. Der Buchenwald in der Nähe von Angermünde im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ist seit 2011 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bei einer Führung kann der „Urwald im Werden“ besichtigt werden.

mehr

Mit dem Rad zur Bundesgartenschau

Bismarckturm in Rathenow

Die Bundesgartenschau hat der Havelregion jede Menge Aufmerksamkeit beschert. Aber auch im Jahr dynach lohnt es sich, die Region zu erkunden. Und am besten lässt sich der Besuch mit einer Radtour verbinden. Als Tagesausflug ist die 60 Kilometer lange Strecke über Premnitz bis Rathenow gut zu schaffen. 

mehr

Mit sanftem Schub durch die Schorfheide

Pedelecs, Räder mit elektrischer Tretunterstützung, liegen im Trend. Immer mehr Menschen nutzen sie auch auf Ausflügen ins Berliner Umland. Aber: Ist das nicht nur was für Unsportliche oder für Leute jenseits der 60? Das wollten wir, zwei Freizeitradler Mitte 30, herausfinden, und haben uns dazu auf eine 74-Kilometer-Rundtour mit dem Pedelec durch die Schorfheide begeben, …

mehr

Horrornächte im Filmpark Babelsberg mit Zombies, Hexen und grünen Monstern

Wenn dieses Wesen mich erwischt hat, wer schreibt dann diesen Bericht? Foto: TMB/Göttsching

Der Filmpark Babelsberg lädt ein zur Horrornacht – versprochen werden „Zombies, Monster und Mutanten … Ein einzigartiges Erlebnis, in dem die Psyche Regie führen wird.“ Das muss ich mir mal anschauen, dachte ich, und war bei der ersten Horrornacht dieses Jahres dabei. Bereits an der Kasse sitzen verkleidete und professionell geschminkte Gestalten mit ungesunden Wunden …

mehr

Safari bei Beeskow im Seenland Oder-Spree

Kunst im Wald und ein Lamm erblickt die Welt Unser Tag im Seenland Oder-Spree beginnt nach der Autofahrt aus Berlin über die Autobahn und schöne Alleen in Sauen, einem winzigen Örtchen bei Beeskow. In Sauen nämlich steht das „Papphaus“, ein Informationszentrum, von dem aus Touren in den Sauener Forst starten – in den Sauener Forst …

mehr
Seite 1 von 212